Rauchfangkehrerfibel

Wie oft muss ich kehren lassen? Was kostet mich das? Wechsel des Rauchfangkehrer – geht das ? Wenn man einen Kamin in der Wohnung oder im Haus hat, beschäftigen einen diese – und noch mehr Fragen unweigerlich.

Antworten darauf finden Sie in der Rauchfangkehrerfibel der AK.

Die Rauchfangkehrerfibel wird mit Zusammenarbeit der Landesinnung der Rauchfangkehrer für NÖ, von der Arbeiterkammer, jedes Jahr aktualisiert, herausgegeben. 

Rauchfangkehrerwechsel – Wechsel des Rauchfangkehrers 

 Auf Grund der Bestimmung des § 124 der Gewerbeordnung (Fassung vom 1.8.2002) ist es möglich, ohne Angabe von Gründen den Rauchfangkehrer – beschränkt innerhalb des Kehrgebietes (großteils übereinstimmend mit Verwaltungsbezirk) – zu wechseln. Diese Möglichkeit besteht seit dem 1. Februar 2001 und bedeutet, dass seit diesem Zeitpunkt eine freie Auswahl eines Rauchfangkehrers je Kehrgebiet gegeben ist. Der Wechsel des Rauchfangkehrers darf nicht während der Heizperiode (1.Oktober bis 30. April) und nicht später als 4 Wochen vor dem nächstfolgenden Kehrtermin oder Feuerbeschau vorgenommen werden.